+49 2041 1845-0 info@stadtmann-bottrop.de

Süßkartoffeln – das gehaltvolle süße Gemüse

Die tolle Knolle!

Mit einem süßlich milden und leicht nussigen Geschmack hat sich die Süßkartoffeln mittlerweile auf dem deutschen Markt etabliert.

Das Fruchtfleisch kann schön orange, weiß oder auch knackig lila sein.

Die Süßkartoffel kommt ursprünglich aus Südamerika und liebt das tropische Klima. Christoph Kolumbus soll sie erstmals 1493 nach Europa geschifft haben. Sie hatte damals den Ruf einer aphrodisierenden und potenzsteigernden Wunderknolle und hat sich dadurch schnell in ganz Europa verbreitet.

Wir beziehen sie heute aus Spanien, Portugal, Israel, Ägypten, USA und Nicaragua.

Süßkartoffel: Da ist einiges drin!

Die Süßkartoffel ist prall gefüllt mit wertvollen Nähr- und Vitalstoffen und hat:

  • Betacarotin/Vitamin A: Es gibt wohl kein Gemüse, was so viel Betacarotin enthält wie die Süßkartoffel. Betacarotin wird im Körper umgewandelt in Vitamin A. Vitamin A ist notwendig für das Wachstum bzw. die Neubildung und Entwicklung von Zellen und unterschiedlichen Geweben.
  • Vitamin C: Als Antioxidans stärkt sie das Immunsystem.
  • Vitamin E: verlangsamt den Alterungsprozess.
  • Kalium: reguliert den Blutdruck und unterstützt die Herzgesundheit.
  • Magnesium: fördert die Regeneration und lindert Muskelkrämpfe.
  • Kalzium: stabilisiert Knochen und Zähne, ist aber ebenso wichtig für die Funktion von Nerven und Muskeln.

Thomas Gerner
T. + 49 2041 1845-33
M. +49 160 97220391

Richard Meyer
T. +49 2041 1845-57
M. +49 151 11870829

Karl Ohligs
T. +49 2041 1845-35
M. +49 178 7575077

Süßkartoffelsuppe

für ca. 4 Personen | ca. 20 Min. Vorbereitung

500g Süßkartoffeln
2 Karotten
1,5 l Gemüsebrühe
1 große Zwiebel
2 EL Tomatenmark
3 EL Oliven
1 Becher Crème fraiche
1 TL Ingwerwurzel
1 TL Paprikapulver edelsüß
1 EL Currypulver
1 Bund krause Petersilie
Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Zwiebelwürfel in einem großen Topf in dem Olivenöl glasig andünsten. Das Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten. Es sollte nicht anbrennen, da es sonst bitter wird. Jetzt die Karotten- und Süßkartoffelwürfel in den Topf geben und ca. 4 Min. mitdünsten. Die Gemüsebrühe hinzugießen und bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse schön weich ist und leicht zerfällt. Alles pürieren, bis eine sämige Konsistenz entsteht. Den Ingwer mit einer feinen Küchenreibe reiben und 1 TL davon in den Topf geben. Das Curry- und Paprikapulver, die Crème fraîche und die fein gehackte Petersilie hinzugeben, gut durchrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bon appetit!

Süßkartoffelsuppe

für ca. 4 Personen | ca. 20 Min. Vorbereitung

500g Süßkartoffeln
2 Karotten
1,5 l Gemüsebrühe
1 große Zwiebel
2 EL Tomatenmark
3 EL Oliven
1 Becher Crème fraiche
1 TL Ingwerwurzel
1 TL Paprikapulver edelsüß
1 EL Currypulver
1 Bund krause Petersilie
Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Zwiebelwürfel in einem großen Topf in dem Olivenöl glasig andünsten. Das Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten. Es sollte nicht anbrennen, da es sonst bitter wird. Jetzt die Karotten- und Süßkartoffelwürfel in den Topf geben und ca. 4 Min. mitdünsten. Die Gemüsebrühe hinzugießen und bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse schön weich ist und leicht zerfällt. Alles pürieren, bis eine sämige Konsistenz entsteht. Den Ingwer mit einer feinen Küchenreibe reiben und 1 TL davon in den Topf geben. Das Curry- und Paprikapulver, die Crème fraîche und die fein gehackte Petersilie hinzugeben, gut durchrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bon appetit!